Ihr Weg ins Berufsleben

Wir fragen Sie:

Was können Sie gut?
Was möchten Sie lernen?
Was und vor allem wie möchten Sie arbeiten?

Gemeinsam finden wir Antworten auf Ihre Fragen.

Eingangsverfahren

Das Eingangsverfahren dauert 3 Monate. In dieser Zeit lernen Sie

  • Berufsfelder, Kolleginnen und Kollegen
  • den Arbeitsalltag
  • und Ihre beruflichen Möglichkeiten kennen.

Wir erstellen gemeinsam einen Eingliederungsplan.
Dieser Plan ist der Wegweiser für die spätere Arbeit – in den Recklinghäuser Werkstätten oder einem Arbeitgeber in Ihrer Region Recklinghausen.

Berufsbildungsbereich

Im Berufsbildungsbereich entwickeln Sie mit uns eine starke berufliche Perspektive.

  • Sie qualifizieren sich in Ihrem gewünschten Berufsfeld
  • Sie bekommen die passgenaue Unterstützung, die Sie brauchen und wünschen
  • Wir finden gemeinsam Ihren passenden Arbeitsplatz

Sie setzen sich Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen. Entscheiden Sie sich nach dem Berufsbildungsbereich in die Recklinghäuser Werkstätten zu wechseln, werden Ihre Ziele und Ihre Qualifizierungswünsche weiterverfolgt.

Der Berufsbildungsbereich dauert 24 Monate.

Ihr Weg zu uns

Sie können zurzeit nicht oder nicht mehr auf dem ersten Arbeitsmarkt arbeiten. Eine Behinderung, eine psychische Erkrankung oder ein anderes Handicap sind der Grund dafür.

Sie informieren sich bei einem Informationsgespräch über unser Angebot und Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns für einen Termin an!

Sie stellen einen Antrag auf Teilhabe zum Arbeitsleben bei der Agentur für Arbeit oder Ihrer Rentenversicherung.

Sie bekommen ein Aufnahmedatum und starten Ihre Maßnahme.

Wir bieten Ihnen

  • Ein passgenaues Arbeitsangebot nach Ihren Wünschen
  • Qualifizierung und Schulungen anhand anerkannter Ausbildungsrahmenplänen
  • Kompetente und individuelle Unterstützungsangebote
  • Fachlich anerkannte Methoden und Konzepte wie TEACCH, Unterstützte Kommunikation und Psychoedukation
  • Ein durchlässiges und nachhaltiges System, um eine starke berufliche Perspektive zu entwickeln.  

Der Berufsbildungsbereich ist nach den Voraussetzungen und Forderungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zugelassen.

 

Und der nächste Schritt: einfach anrufen!

Am besten Sie kommen zu einem Gespräch vorbei. Rufen Sie uns gerne an. Wir machen dann einen Termin aus. Wir beantworten Ihre Fragen, beraten und unterstützen Sie auch in formalen Dingen.

Birgit Holtz

Leitung Begleitender Dienst

Telefonnummer 02361 3002-28

E-Mail Adresse b.holtz@diakonie-kreis-re.de

Adresse Alte Grenzstr. 90
45663 Recklinghausen

Thomas Koch

Leitung Begleitender Dienst Fördertürme

Telefonnummer 02361 90959-102

E-Mail Adresse t.koch@diakonie-kreis-re.de

Adresse Hubertusstraße 41b
45657 Recklinghausen

Jutta Hübner

Leitung Berufsbildungsbereich

Telefonnummer 023613002-43

E-Mail Adresse j.huebner@diakonie-kreis-re.de

Adresse Alte Grenzstr. 90
45663 Recklinghausen